IR-Scheinwerfer

Infrarot Scheinwerfer (IR-LED)

Nur eine ausreichende Beleuchtung gewährleistet in der Nacht eine optimale Bildwiedergabe.

Es stehen Scheinwerfer ab 800nm zur Verfügung. Bei der Verwendung von IR-Scheinwerfern ist speziell darauf zu achten, dass die Spektralempfindlichkeit der Kamera mit der Wellenlänge der Infrarot-Scheinwerfer übereinstimmt.

Der Spektralbereich der IR-Beleuchtung liegt im unsichtbaren Bereich des menschlichen Auges. IR-empfindliche IP-Kameras haben gegenüber dem menschlichen Auge eine erweiterte Spektralempfindlichkeit, die bis in den Infrarotbereich geht. Durch diese Tatsache kann eine IR-empfindliche IP-Kamera mit einem zusätzlichen Infrarotscheinwerfer in einem für das menschliche Auge absolut dunklen Raum oder Bereich Gegenstände oder Personen noch erkennen. Das Licht selber ist nicht sichtbar.

Beim 850nm Scheinwerfer sind die LED's bei direkter Blickrichtung auf den Scheinwerfer leicht rot leuchtend zu erkennen. Dafür bietet aber der 850nm Scheinwerfer eine grössere Lichtausbeute für die Kamera.

Die Beleuchtungsstärke des Scheinwerfers nimmt bei absoluter Dunkelheit quadratisch zur Entfernung ab. Sind lange Strecken auszuleuchten, macht es desshalb Sinn, mehrere Scheinwerfer auf der Strecke zu installieren, anstatt einen Scheinwerfer mit hoher Leistung einzusetzen.

Bei einer Installation muss darauf geachtet werden, dass der Scheinwerfer und die Kamera so dicht wie möglich am zu überwachenden Objekt zu installieren um die maximal mögliche Beleuchtungsstärke zu nutzen.

850nm

Bei 850nm Scheinwerfern sind die LED leicht rötlich zu erkennen.

940nm

Bei 940nm ist mit dem menschlichen Auge rein gar nichts zu...

Halterungen und Zubehör

Diverse Mast und Wandhalter für die IR-Strahler